Homepage Ride-Downhill-Blog | Videos Videos | Spotmap Bikespot-Map | Lexikon Lexikon

Vor kurzem habe ich dank der Hilfe von Fahrrad.de die Möglichkeit bekommen, ein nagelneues Serious Mt.Cataract-Tourenfully als Testbike zu erhalten.

Damit kann ich nun zum einen ein wenig an meiner Kondition arbeiten und kann auch längere Touren und Strecken fahren, ohne direkt nach einem Sauerstoffzelt zu schreien, wie auf meinem Kona Stab Deluxe.

***************************************************************************************************

Lieferumfang und technische Spezifikationen:

Also das Serious ist ein gutes Einsteigerfully der mittleren Preisklasse und ist bis auf die Naben und die Kurbeln mit durchweg  brauchbaren Komponenten ausgestattet, so das ich mit dem Bike längere Zeit meine Freude haben werde.

Der Preis für das Bike liegt bei 1000€ und als besonderes Goodie, hat das Bike an der Fedegabel und am Dämpfer ein Lock-Out. Das Lockout der Tora-Federgabel kann sogar bequem während der Fahrt vom Lenker aus bedinet werden, dank der PopLoc-Fernbedienung.

Gewicht liegt bei ca. 14,5Kg.

  • Rahmen: Astro, Alu 7005 T6, 4-Link, XC Geometrie, 100 mm Federweg
  • Gabel: Rock Shox Tora 302, Remote Lockout, 100 mm Federweg
  • Dämpfer: Rock Shox Ario 2.2 Air, Lockout
  • Steuersatz: Zero, 1 1/8 Zoll, A-Head, semi-integriert, gedichtet
  • Lenker: FSA XC 280 Riser, Alu
  • Vorbau: FSA Oversize 150 Alu, 1 1/8 Zoll, A-Head

  • Sattelstütze: FSA SL 280
  • Sattel: Velo Concept SL
  • Kurbel: Shimano FC-M521 Splinded, 44/32/22 Zähne
  • Innenlager: Shimano BB-ES 25 Splinded
  • Schaltwerk: Shimano Deore XT RD-M772, Shadow, 27-Gang
  • Umwerfer: Shimano Deore LX
  • Bremsen: Magura Julie Disc, hydraulische Scheibenbremsen
  • Bremshebel: Magura Julie
  • Schalthebel: Shimano Deore
  • Kassette: Shimano Deore, 9-fach, 11-32 Zähne
  • Kette: Shimano CN-HG53
  • Felgen: Rigida Taurus 2000 Disc MTB, Alu Hohlkammer, schwarz, 26 Zoll
  • Naben: Shimano HB-M525 Disc
  • Speichen: Nirosta
  • Bereifung: vorne und hinten Schwalbe “Racing Ralph Sport” 57-559 (26 x 2.25 Zoll)
  • Pedale: Wellgo MTB Alu LU-A9, kugelgelagert

Serious hat im Rahmen seiner Markteinführung einige Testbikes an bestimmte Fahrrad.de-Community-Mitglieder herausgegeben, die die Bikes auf Herz und Nieren Testen sollen und darüber in der Community berichten sollen. Seither bin ich ständig auf diesem Bie unterwegs und Kratze so oft ich kann kilometer in jeder Art von Gelände. Selbst extreme Trails, sind kein Tabu und da kann das Bike zeigen, was es drauf hat.

***************************************************************************************************

Praxistest:

Hier Dokumentiere ich  den aktuellen Zustand und welche Auffälligkeiten sich zeigen, seit ich das Bike erhalten habe:

Ich muss recht erstaunt sagen, für ein Einsteiger-Fully der unteren Preisklasse hält es echt einiges aus.

Habe inzwischen die ersten 1000Km mit dem Bike runter und es fährt sich noch wie eine 1!Bin damit die wildesten Trails runter gedüst und habe keine Gnade gezeigt.

Bisher keinerlei Mängel, selbst die Schaltung musste ich noch nicht einstellen! Wobei ich da vermute, das die Bikes oder die Züge schon im Einsatz waren und sich schon gelängt hatten.

Denn 1000Km ohne Schaltung nachstellen ist schon sehr beachtlich und eher unwahrscheinlich.

Entweder die Züge wurden schon vorher eine Weile gefahren und dann ordentlich nachgezogen, oder ich weiß es auch nicht. War wohl nicht mehr ganz Nagelneu das Bike, was mir jedoch eher egal sein kann. :-)

.

Das hatte sich dann aber nach 1200km erledigt und ich musste die Züge erstmals ein wenig nachspannen und die Schaltung neu einstellen. Das war aber eher schnell gemacht und ab dann konnte der Spaß ungetrübt weiter gehen. Einziger Haken war die Tora-Stahlfeder-Gabel.

Als dann langsam der Winter hereinbrach und die Temperaturen zum Nullpunkt hin gingen, verhärtete die Gabel so stark, das sie sich nahezu wie mit Lockout fuhr.Von Federgabelkompfort kann man da nicht wirklich sprechen und ich denke ich werde in naher Zukunft dort auf eine in der Hinsicht viel besser arbeitende Luft-Federgabel umsteigen.

.

Nach ca. 1500km habe ich dann eine neue Magura Durin Federgabel und Louise 10th Anniversary-Bremsen verbaut und die alte Gabel/Bremsen sind an das Kona Lisa DS gewandert. Dort leisten sie seitdem auch sehr gute Dienste, was doch schon für eine gute Haltbarkeit, der recht günstigen Teile spricht. Nur die Tora war mir zu schwer, zu schlecht Einstellbar und im Winter unbrauchbar.

.

Zwischenzeitlich musste bei km 1600 der Umwerfer nachgezogen/neu eingestellt werden. Der Steuersatz war locker und hakt inzwischen ganz schön.  Scheint sich langsam zu verabschieden, so das dort wohl bald ein neuer fällig werden dürfte.

.

Nach 1800km habe ich auch die Laufräder und den gesamten Antrieb ans Kona Lisa meiner Freundin verfrachtet und habe dem Serious einen Satz neuer XT-Alex Rims PDR100-Rims Laufräder, sowie eine neue Kassette/Kette und SLX Kurbelsatz verpasst. Auch diese Teile waren jedoch noch relativ gut in Schuss und wurden für den weiteren Aufbau des Kona Lisa verwendet, wo sie seitdem auch gut ihren Dienst tun.

Der Steuersatz schreit schon nach Erneuerung, aber leider derzeit kein Geld dafür über. Wird spätestens bei km 2250 folgen! ;-)

.

Inzwischen hat das Bike die ersten 2050Km runter und wurde nahezu komplett umgebaut/getuned.

Das jedoch nicht aufgrund der Tatsache, das die Original-Bauteile verschlissen oder kaputt gegangen sind. Diese waren noch gut in Schuss.

.

***************************************************************************************************

Fazit:

Super Bike für Einsteiger, welches unerwarteter weise wirklich sehr gute Nehmerqualitäten hat. Hinten hätte es einen Dämpfer mit Lock-Out sehr gut vertragen können, da es schon recht Wippanfällig ist, aber es lässt sich sicher und wendig durch Trails navigieren und ist auch nicht zu zimperlich in Bezug auf dem Untergrund.

Für 1000€ ein Perfektes Einsteiger-Fully und der Basis des Rahmens lässt sich super drauf aufbauen durch höherwertige Komponenten!

Für weiteren Diskussionsbedarf, Fragen/Anmerkungen findet ihr in der Community einen Thread zu diesem Thema:

Die Bilder aus diesem Artikel und viele weitere findet ihr hier in der Galerie:

.


2 Kommentare zu „Serious Mt.Cataract – Touren-Fully-Testbike“

  • admin sagt:

    So, habe jetzt mal einige aktuelle Fotos nach dem Umbau mit den neuen Magura-Parts in die Galerie dazu geladen.
    Ich habe die Julie-Bremsanlage gegen eine Magura Louise 10th Anni ausgetauscht und die Tora Federgabel gegen eine Magura Durin Marathon.
    Jetzt sieht das Bike richtig nice aus und hat 1Kg weniger Gesamtgewicht dank der Durin! Erste Fahreindrücke auch einfach nur der Hammer!

    Hier der Link:
    http://www.ride-downhill.com/galerie/thumbnails.php?album=3

  • admin sagt:

    Wie ich eben mal grade entdeckt habe, scheint es jetzt auch eine eigene Firmen-Homepage von Serious zu geben mit einigen Infos zu dem Unternehmen.

    Hier der Link
    serious-cycles.com

Ride Downhill