Homepage Ride-Downhill-Blog | Videos Videos | Spotmap Bikespot-Map | Lexikon Lexikon

bikeparkthale

So, nun ist auch das 2te Rennen der Saison gelaufen und es war mal wieder ein sehr geiles Wochenende.

Zuerst möchte ich mich an dieser Stelle nochmal bei Blackeye Helmkameras dafür bedanken, das sie mir das Wochenende finanziell ermöglicht haben!

Das Wetter hat alle 3 Tage super mitgespielt und die Strecke war bis auf das Matschfeld Staubtrocken.

.

Aber hier alles von Anfang an:

Für mich fing das Wochenende auch schon Donnerstags an, da ich zum Matthias kommen sollte und wir von dort aus dann weiter zu Locke und Johnny gefahren sind. Also erst mal ab nach Limburg alle Sachen umgeladen und dann ab weiter nach Kassel.

Dort angekommen gab es erst mal dicken Auflauf von Lockes Mom, der mal so richtig abging! :-D

Wohl gestärkt hieß es dann erst mal alle Sachen aus Matthias Auto in Lockes T4 Bus umladen.

Nachdem wir alles soweit fertig gepackt hatten, haben wir noch einen gechillten Abend gehabt, an dem wir uns dann nochmal den neuen Seasons angesehen haben.

Am Freitag Vormittag ging es dann los.

Ab zu VW, Locke von der Arbeit abholen und direkt weiter nach Hause um schnellstmöglich noch nach Thale zu kommen.

Wir wollten so früh wie möglich da sein, um noch ein paar mal das freie Training mitzunehmen, da ich die Strecke noch gar nicht kannte.

In Thale angekommen hieß es erst mal schnell die Startnummern besorgen, was Locke für uns erledigt hat, dann die Zelte aufbauen und ab gings auf die Strecke.

Leider trat beim Zeltaufbau schon mal das erste Problem auf. Ich hatte zwar ein Zelt dabei, aber leider hatte ich das Gestänge nicht dabei, warum auch immer!?

Also hieß es das ganze Wochenende im Vorzelt der anderen Jungs pennen.

Der Freitag verlief dann ohne großen Probleme und Johnny, der ja leider altersbedingt noch nicht beim IXS starten darf, hat sich dann meinen Camcorder geschnappt und ist mal die Strecke abgelaufen um die Leute zu Filmen.

Davon und vom Renntag am Sonntag ist auch ein schöner Film entstanden, der dann Anfang nächster Woche vom Johnny hochgeladen wird.

Ich hatte ja auch von Blackeye den Auftrag gehabt, mal die neue 540er Helmkamera an paar Lizenzfahrer zu verteilen, damit sie mal damit runterfahren. Dazu hatte ich im Vorfeld schon per Email Antje Kramer und Dennis Stratmann angeschrieben und hatte auch promt eine Zusage von beiden erhalten.

Also bin ich dann Freitags erst mal noch schnell auf die Suche nach Dennis gegangen und habe ihn dann auch am Lift gefunden.

Er war direkt bereit für die Aufnahmen und so ist er dann erst mal mit der Blackeye die Strecke runter gefahren.

Leider hat er sich beim ersten Lauf einen Spritzer im Matschfeld auf die Linse geholt und so war er dann auch bereit noch ein 2tes mal mit der Cam herunter zu fahren.

Hier findet ihr den Film:

.


Echt ein sehr netter Typ der Dennis und danke nochmal fürs mitspielen!

By-the-way habe ich dann im Gespräch auch erfahren, das er einer der Macher des geilen Foto-Bildbandes Random ist.

Checkt den mal ab unter folgendem Link, ist ein echt geiles Teil: www.random-photography.com

Am Samstag ging es dann morgens ans Pflichttraining, welches wir auch noch ohne Probleme absolviert hatten. Beim darauffolgenden Run habe ich mir dann leider den Mantel samt schlauch richtig aufgeschlitzt an einem Spitzen Felsen und mußten den Reifen erst mal flicken. Das war dann alles etwas schwer stressig, da ich schon kurz darauf meinen Seeding-Run hatte.

Also schnell alles flicken und ab nach oben an den Start. Wie immer unter Streß konnte das ganze nur in die Hose gehen. Bei der Einfahrt in den Wald vor der Bode-Kurve bin ich dann bei den 3 Stufen mal grade Elegant vom Bike abgestiegen und mich schön auf die Fresse gelegt. Aber war nix weiter passiert, außer das meine Oberschenkel innen wie außen eine neue grün-Blaue Färbung abbekommen haben. Sieht nice aus! :-D

Aber hilft alles nix, alle brüllten weiter, auf jetzt, also wieder ab aufs Bike und weiter geht?s.

Der Rest verlief dann ohne Probleme und so kam ich dank des Sturzes mit einer miserablen Zeit von 4:12 als 104ter von 113 und zusätzlich 12 abwesenden/ausgeschiedenen ins Ziel.

Damit durfte ich auch am Sonntag als einer der ersten Starten. Juhu! :-D

Da ich ja in meinem ersten Rennen in Wildbad verletzungsbedingt nicht mehr starten konnte und im darauffolgenden Jahr in Wildbad mit einem Platten ausgeschieden war, hatte ich ja diese Saison mein erstes Rennen in Winterberg als 109ter beendet.

Für Thale hatte ich mir vorgenommen unter die ersten 100 zu kommen um eine klare Tendenz zu setzten. :-D

Aber bis dahin war noch ein weiter weg.

Erst mal hieß es früh ins Bett am Samstag um dann Sonntags pünktlich um 8 morgens auf der Strecke zu stehen fürs letzte Training vor dem Rennen.

Und diesen morgen verfluche ich immer noch. Total verpennt ging es schon etwas früher, so gegen halb 8 auf die Strecke da wir für Sonntag das Frühstücksbuffet gebucht hatten, welches sich im Zielbereich befand.

So dachten wir, eine entspannte Abfahrt runter und dann Frühstücken! Denkste!

Matze und Locke sind schon vorgefahren und ich bin dann als einziger alleine da runter.

Also ich schön gas gegeben in der Hoffnung die noch irgendwie einzuholen.

Und dann passierte es.

Nach dem Matschfeld nach dem Bergaufstück ging es wieder mit gut Tempo runter über eine kleine Bachüberführung und kurz davor platzt mir aus heiterem Himmel der Vorderrad-Schlauch und ich lege mich mit einem sehr eleganten Front-Flip ab in den Bach. Ich denke nur FUCK! Was geht hier ab?

Die Helmkamera samt Camcorder war im Rucksack dank meines Schutzgehäuses nur ein wenig demoliert und so hieß es jetzt erst mal 25 min nach unten schieben mit dem Platten.

Dort angekommen waren die anderen schon weg und ich habe mir erst mal in Ruhe ein leckeres Frühstück reingezogen und die Schadensbilanz gemacht.

Vorderrad Platt, Schulter zerprellt und aufgeschürft, trotz Safety-Jacket und die Vorderradfelge im Eimer.

Ein dickes Ei vom allerfeinsten und 2 dicke Beulen in der Felge! Na Toll!

Also erst mal schnell ab an unser Team-Zelt den Reifen flicken und die Felge soweit richten und nach zentrieren das ich sie noch fürs Rennen fahren kann.

Also wieder Stress. Außerdem wollte ich ja noch wenigstens einmal die Strecke runter trainieren vor dem Rennen und auch noch Antje Kramer irgendwo finden damit sie mit der Helmkamera fährt. Ich hasse Streß! :-(

Gesagt getan, Nach ca. 1 h war alles wieder geflickt und die Felge halbwegs nachzentriert und es ging wieder ab auf die Strecke zum letzten Trainingslauf vor dem Rennen.

Da lief dann alles ohne weitere Komplikationen und ich bin nochmal hoch an den Start um Antje zu suchen. Oben am Start hatte ich sie dann mit Dennis auch getroffen und so ist sie dann noch einmal eine Fahrt runter gefahren mit der Blackeye hinter Dennis her.

Hier der Film dazu:

.

Und dann war es auch schon soweit. Mein Rennlauf stand an.

Wir alle schon mal hoch an die Rampe und sich mental drauf vorbereiten.

Und dann fing ich an die Helmkamere vorzubereiten, als ich schon meinen Aufruf höre.

Shit- schon wieder Streß! Ich raste aus.

Schnell die Cam anschließen und anschalten, da tönt es schon letzter Aufruf 328!!!

Ich komme brülle ich nur und renne los zum Start. Schnell noch Helm zu machen, Handschuhe anziehen und Rucksack festschnallen und PIEP,PIEP,PIEP-Ab geht die Post!

Ich war schon fertig bevor es überhaupt angefangen hatte, aber egal alles geben, hauptsache unter die ersten 100 kommen!

Alles in allem war mein Lauf mit einigen kleineren Fehlern und den 2 wichtigen Schlüsselstellen (Road-Gap und Ziel-Double habe ich ausgelassen.) eher bescheiden.

Dennoch hatte es am Ende für eine 3.50er Zeit gereicht und für den 86ten Platz!

Ziel erreicht!

Ab dann ging alles sehr schnell, umziehen nochmal schnell an den Zielbereich die Ankunft von Matthias erwarten und BÄM, da kam er auch schon angeflogen auf den 8ten Platz der Sack!

Glückwunsch von mir nochmal Buddy!

An diesem Wochenende war auch Johnny, der Bruder vom Locke aus dem Amok-Racing-Team mit dabei und hat jede Menge Aufnahmen mit meinem Camcomder machen können und den Zusammenschnitt von dem Wochenende findet ihr hier:

.

Dann nur noch schnell ab ans Auto, den Rest einladen und auf den weiten 5h Heimweg machen!

Es war auf jeden Fall dennoch ein sehr geiles Wochenende und nächstes Jahr bin ich wieder dabei!

.

Weitere Infos zu der Besucherzahl etc. findet ihr auf der offiziellen Homepage von Thale.

——————————————————————————–

!Hier noch die Ergebnisse des Rennwochenendes!

.

Für weiteren Diskussionsbedarf, Fragen/Anmerkungen, findet ihr in der Community einen Thread zu diesem Thema:

.


3 Kommentare zu „IXS-Downhill-Cup Thale 2008“

Kommentieren

 
Ride Downhill